Neutraler Versand möglich
Kauf auf Rechnung
Persönliche Produktberatung
Telefon: 0234 - 5 88 88 008

Wie Sie die häufigsten Fehler bei der Werbemittelbeschaffung verhindern

Wie Sie die häufigsten Fehler bei der Werbemittelbeschaffung verhindern


Die Beschaffung bzw. der Einkauf von Werbemitteln sei wichtiger als alles andere. Diese Aussagen hört man immer wieder von Marketing-Abteilungen, wenn man sie nach Ihrem Nutzen für das Unternehmen befragt.

Doch ist das wirklich so – und welche Fehler werden bei der Beschaffung von Werbemitteln regelmäßig (und unbeabsichtigt) gemacht?

Mein Name ist Timo Rüdiger von DER WERBEMARKT und ich möchte Ihnen einen kurzen Einblick in meine Erkenntnisse aus vielen Jahren Erfahrung in der Werbemittelbeschaffung und Marketing-Gestaltung geben.

 

Wie bei einer gut geölten Maschine greifen die Fachbereiche jeder Abteilung ineinander und verstärken sich gegenseitig

 

Wenn wir ehrlich sind, hält sich jede einzelne Abteilung eines Unternehmens für die, mit der wichtigsten Aufgabe. Dabei ist es schwierig zu sagen, ob Abteilung X wirklich wichtiger ist als Abteilung Y. Genauer gesagt: Würde Abteilung X so gut ohne Abteilung Y funktionieren?

Synergien zu schaffen und interne Reibungen zu verhindern ist eine der wichtigsten Aufgaben eines gut strukturierten Unternehmens.

Was ich, ungeachtet dessen, jedoch aus eigener Erfahrung sagen kann ist folgendes: Sämtliche Abteilungen, die die Außenwirkung Ihres Betriebes zur Aufgabe haben, müssen besonders beachtet werden.

In meinem letzten Artikel habe ich mich mit dem Thema Corporate-Identity und Corporate-Design beschäftigt. Weil es hier gravierende Unterschiede gibt, wissen Sie, wie wichtig eine gut durchdachte Identity-Strategie ist.

 

Doch was bringt eine strukturierte Strategie zur Corporate-Identity, wenn diese nicht gut umgesetzt wird?

 

Wie Sie wissen ist die öffentliche Wahrnehmung, die Vermarktung Ihrer Leistungen und Ihr Engagement das A & O Ihres Unternehmens. Natürlich sind die Qualität Ihrer Leistungen und Ihr Service nicht zu vernachlässigen. Doch bis es soweit ist, müssen Sie erst einmal von Ihrer potenziellen Zielgruppe als Lösung für ein bestimmtes Problem wahrgenommen werden.

Genau hier setzt das Marketing, bzw. die Vermarktung Ihres Unternehmens ein. Für die Vermarktung benötigen Sie Werbemittel. Dabei ist es in erster Linie nicht entscheidend, welche Strategie Sie für Ihr Marketing verwenden. Ob Sie Online oder Offline, auf Messen oder im TV unterwegs sind.

 

„Wenn ich acht Stunden Zeit hätte, um einen Baum zu fällen, würde ich sieben Stunden dafür aufwenden, meine Axt zu schärfen“

 

Zugegebenermaßen wird dieses Zitat von Abraham Lincoln sehr inflationär genutzt. Doch für unseren ersten Punkt passt es einfach wie die Faust aufs Auge.

Die größten Überlegungen und die meiste Energie sollten auf Ihre Zielgruppe konzentriert sein.

 

# 1 – Ihre Zielgruppe

Die meiste Vorarbeit muss in Recherche zur Zielgruppe gesteckt werden. Es gilt herauszufinden, mit welchen Mitteln, welche Zielgruppe abgeholt werden kann. Wie ist der Stallgeruch einer bestimmten Zielgruppe?

Mit durchdachten Strategien und qualitativ hochwertigen Marketingunterlagen für Finanzdienstleister schrecken Sie unter Umständen sämtliche Bauunternehmen ab – und andersherum. Woran liegt das? Ganz einfach: Unterschiedliche Zielgruppen haben unterschiedliche Ansprüche. Sie unterscheiden sich in Ihrer Wortwahl, in Ihrer den alltäglichen Problemen und in Ihren individuellen Möglichkeiten sehr stark.

Nutzen Sie im Vorfeld 80% Ihrer Zeit, um – metaphorisch gesprochen – Ihre Axt zu schärfen und lernen Sie dafür Ihre Zielgruppe oder Zielgruppen in- und auswendig kennen.

Und dabei ist eine Sache überaus unbedeutend: der eigene Geschmack.

Oftmals bemerke ich, dass nicht der Markt bzw. die Zielgruppe über das Marketing entscheidet, sondern der eigene Geschmack einzelner Entscheidungsträger. Natürlich kann es vorkommen, dass sich der persönliche Geschmack oder die persönliche Wahrnehmung mit dem Empfinden der Zielgruppe deckt. Doch oftmals ist das nicht der Fall.

Je besser Sie Ihre Zielgruppe kennen, desto effektiver wird Ihre Kommunikation. Dieses Zielgruppenwissen ist ein Unternehmenswert, welcher häufig unterschätzt wird.

 

Egal ob Start-Up, Mittelständler oder Blue-Chip. Eine Voraussetzung eint Sie alle.

 

Natürlich lieben wir alle, was wir tun. Weil das so ist, lernen wir Tag für Tag dazu und möchten auch in Zukunft noch besser werden. Ich habe mit meinem Unternehmen DER WERBEMARKT in den vergangenen Jahren mit sehr vielen verschiedenen Firmen zusammenarbeiten dürfen und mein Team und ich sind an jedem dieser Projekte gewachsen.

Was dabei immer im Vordergrund steht und auf in Zukunft immer eine übergeordnete Rolle spielen wird, ist die reibungslose Absprache.

 

#2 Kommunikation

Kommunikation spielt in vielen unserer Privatleben eine große Rolle. Einigen Menschen fällt es schwerer, auszudrücken was sie wollen, anderen fällt es leichter. Das hat verschiedene Auswirkungen, aber in den meisten Fällen betrifft das nicht den Erfolg von Marketing-Überlegungen und Strategien.

Ganz anders ist es im beruflichen Bereich. Vor Allem bei sensiblen Themen wie der Werbemittelbeschaffung und Marketing. Weil jeder Lösungsansatz individuell ist, muss die Kommunikation einfach stimmen.

Von der Angebotserstellung bis zur Auslieferung ist es mitunter ein langer Prozess. Es beginnt alles mit einer klaren Kommunikation darüber, welche Ziele mit den Werbemitteln erreicht werden sollen und gipfelt dann in einer langfristigen Zusammenarbeit, die die Flexibilität und Offenheit geprägt ist. Dazu gehört auch die Kommunikation über das Zeitmanagement. Der Kluge plant voraus. Wer es eilig hat, muss unter Umständen Kompromisse eingehen.

Wir bei DER WERBEMARKT halten die Kommunikation mit unseren Kunden für genau so wichtig, wie die Qualität unserer Ware. In der Vergangenheit habe ich oft erlebt, dass schnellere Lösungen möglich sind, diese eingesparte Zeit aber leider wieder in telefonischen Warteschleifen verschwendet wurde, wenn es dann doch einmal eine Nachfrage gab.

Um viele Ärgernisse zu vermeiden, empfehle ich Ihnen, einen Partner für die Werbemittelbeschaffung und die Lieferung von Marketingmaterial zu suchen, bei dem Sie einen persönlichen Ansprechpartner haben. Dann erleben Sie auch keine bösen Überraschungen, wenn es um die Absprache von Zeitplänen oder unkomplizierte Freigabeprozesse geht.

Wer Qualität haben möchte, muss kommunizieren.

 

Heute so, morgen so. Hier ein bisschen mehr Orange, da etwas mehr Rot.

 

Konsistenz. Verlässlichkeit und durchgehend gute Qualität. Natürlich ist der Bereich Kostenreduktion unglaublich wichtig für jedes Einkaufsteam.

Wir lieben alle Vergleichbarkeit und Transparenz. Bevor ich eine Entscheidung für ein Produkt treffen, hole ich mir gerne mehrere Angebote ein und prüfe jedes einzelne Produkt dahingehend, ob es am besten zu mir passt und achte dabei natürlich auch auf die Höhe meiner Investition.

 

#3 Qualität

Was ich bei meinen Überlegungen aber auch berücksichtige ist - neben dem monetären – der zeitliche Aufwand und die Unversehrtheit meines Nervenkostüms.

Ich möchte Ihnen ein kurzes Beispiel geben, um meine Überlegungen etwas klarer zu machen.

Stellen Sie sich vor, Sie möchten ein Haus bauen. Grundsätzlich unterscheiden sich Häuser nicht sehr stark. Sie haben ein Fundament, Wände, ein Dach, einige Fenster und Türen. Die Anordnung dieser Elemente unterscheidet sich, aber im Wesentlichen ist das alles.

Hinzu kommen noch individuelle Merkmale, wie die Farbe der Dachziegel, des Klinkers und besondere Ausstattungsmerkmale wie Photovoltaikanlangen oder die Ausführung des Heizungssystems. Der gerissene Bürger denkt nun voraus und holt sich für jedes Teil seines Traumhauses verschiedene Angebote ein. Verschiedene Angebote für Türen, für Dachziegel, für Fenster und für Rollläden.

Sie merken, worauf ich hinaus will…

Der Häuslebauer möchte gerne seine Ausgaben senken und vergleicht dafür. Und das ist völlig okay! Trotzdem passiert eine Sache, die vor Allem im Geschäftsleben bares Geld wert ist. Durch das Vergleichen kann man unter Umständen sehr viel Geld sparen. Demgegenüber steht aber ein enormer Zeitaufwand, und – was viel gravierender ist – ein enormer Qualitätsunterschied.

Verschiedene Unternehmen produzieren mit verschiedenen Qualitätsansprüchen und mit verschiedenen Qualitätsmöglichkeiten. Das führt im Alltag vieler Marketingabteilungen dazu, dass sich die Produkte, welche bei verschiedenen Herstellern in Auftrag gegeben worden sind, unglaublich stark voneinander unterscheiden, obwohl alle Lieferanten die gleiche Ausgangssituation gehabt haben.

Der eingesparte Investitionsaufwand vom Auftragsbeginn wird oftmals im Anschluss und After-Sales zu einem großen Zeitaufwand für jene Menschen, die mit den Marketingmaterialien arbeiten müssen.

Achten Sie deshalb bei der Beschaffung von Werbemitteln und Marketingmaterial auf ganzheitliche Lösungen.

 

Wir legen großen Wert auf einen übereinstimmenden Qualitätsanspruch


Das Team von DER WERBEMARKT legt einen großen Wert auf einen übereinstimmenden Qualitätsanspruch. Durch die sorgfältige Auswahl und langjährige Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern können wir konstant gute Qualität versprechen.

Darüber hinaus wissen wir, was wir tun. Unsere hauseigene Produktion wurde im Laufe der Jahre immer weiter perfektioniert, aktualisiert und weiterentwickelt. So können wir jeden Wunsch erfüllen, der Sie in Ihrer Außenwirkung wirklich weiterbringt.

Durch unsere Expertise können wir sicherstellen, dass Sie genau das Produkt erhalten, welches Sie benötigen. Heute und in Zukunft in stets höchster Qualität.

Unser Qualitätsversprechen bezieht sich nicht nur auf die Qualität unserer Produkte, sondern auch auf unseren Service. Unsere persönlichen Ansprechpartner, die Sie individuell betreuen und kein Sales-Team, das Ihnen vorgefertigte Angebotsunterlagen herausschickt, ohne Sie genau kennengelernt zu haben.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.